Startseite | Infoquellen | Kürzlich aktualisiert | Zitate | Inhaltsübersicht | Impressum | Datenschutzerklärung | Fragen
Der geheime CIA-Krieg
Unterseiten:

Der geheime Krieg der CIA in Laos (1960 - 1975)

arte, 21.03.2015: Geheimer Krieg Vietnam - CIA Operation Laos - Dokumentation

"Ich glaube wirklich, dass wir versuchten, Menschen zu befreien. Wir kamen vom Himmel und zerstörten, alles was sie besaßen, alles, was sie liebten und schätzten."

"Der Krieg war die größte Militäroperation in der Geschichte der CIA."

"Die Häuser (der Einheimischen - Anm. d. Rd.) stehen auf Streubomben. Ganze Dörfer sind aus Kriegsschrott gebaut."

"Bis 1965 hatten die USA unter dem Vorwand der humanitären Hilfe eine  perfekte Infrastruktur  für den Krieg geschaffen. 400 Landebahnen zählte das neue Flugstreckennetz.
Auch der hinterste Winkel von Laos war erreichbar."

"Erste gegen Ende des Krieges kam heraus, dass (die Fluggesellschaft - Anm. d. Rd.) Air America der CIA gehörte."

"Der Konflikt mit den Resten der CIA-Armee im umliegenden Dschungel dauert immer noch an. Der Krieg ist allgegenwärtig."

"Bis 1964 pumpten die USA 545 Mio. US-$ nach Laos, soviel Hilfsgeld pro Kopf, wie sie noch in kein anderes Land investiert hatten. Alles im Namen der Demokratie."

 "Wir haben die Verfassung für sie geschrieben. Wir haben Wahlen zur Nationalversammlung veranlasst. Wir haben sie dazu gebracht, ihre Volksvertreter z uwählen. Wir haben diesen Prozess durchlaufen. Aber sie nahmen die Demokratie nicht wirklich an. Das war ein echtes Problem. Man kann einer Nation die Demokratie nicht aufzwingen, so wie wir das in Laos versucht haben, eine Verfassung, Wahlen ..."

"Durch den Vietnam-Krieg explodierte die Kriegsmechanerie in Laos. Über 400 Flüge starteten und landeten in Long Cheng (Long Tien) täglich."

"In nur vier Jahren ist die Luftbasis die zweitgrößte Stadt in Laos geworden. Doch sie ist unter Verschluss. Top Secret."

"Zu diesem Zeitpunkt (1970/71 - Anm. d. Rd.) waren 30 % der amerikanischen Streitkräfte in Südvietnam drogensüchtig. Es waren mehr Drogensüchtige im Dienst der Armee als es in ganz Amerika gab."

"Er brachte den Reis in die Dörfer und kassierte das Opium."

"Air-Amerika-Hubschrauber kamen angeflogen. Pang-Männer der geheimen CIA-Armee stiegen aus, zahlten mit Bargeld und luden das Opium in die Haubschrauber und flogen in Richtung Long Chen."

"11 Jahre lang währte zu diesem Zeitpunkt der Krieg. 1971 waren alle Mong (loatisches Bergvolk - Anm. d. Rd.) im Kampfesalter tot. Fortan schickte die CIA tausende Kinder in den Kampf."

"Über einen Zeitraum von 9 Jahren flug die Air Force alle 8 Minuten einen Angriff."

"Was die Menschen in Laos angeht: es wurde auf alles geschossen, was sich bewegte. Alles wurde bombardiert, alles wurde verbrannt."

"Der geheime Krieg in Laos war der schlimmste Luftkrieg der Menschheit. Die USA warfen mehr Bomben über Laos ab, als im 2. Weltkrieg auf Deutschland und Japan zusammen."

"Von hier (Long Chen - Anm. d. Rd.) bracht die amerikanische Vision von einer freien Welt nur Tod und Zerstörung. Heute ist Long Chen ein Mahnmal der gescheiterten Machtpolitik der USA."

Geheimer Krieg Vietnam - CIA Operation Laos - Dokumentation

Laos
Letzte Änderung: Samstag, 01.09.2018    |  Erstellt von TYPO3-Agentur, Nürtingen/Stuttgart
Flag Counter